Die Feldenkrais Methode

Gewahrsein durch Bewegung

mit Erhard Klammerth

Zur Person

Meine Beschäftigung mit Yoga, Tai Chi, Ai Ki Do und Methoden der Humanistischen und Transpersonalen Psychologie führte mich 1978 zur Feldenkrais Methode.

Ab 1979 organisierte ich die ersten Feldenkrais Seminare in Österreich mit Franz Wurm und Myriam Pfeffer. 1981 hatte ich Gelegenheit, bei Moshé Feldenkrais zu lernen. 

1984 begann ich das Professional Feldenkrais Training bei Mia Segal, der ersten Assistentin und engsten Mitarbeiterin von Dr. Moshé Feldenkrais. 

Mia Segal war ab 1957 für 15 Jahre die einzige Assistentin von Moshé Feldenkrais. Erst nach ihrer Abreise nach Japan, wo sie dreieinhalb Jahre lebte und den schwarzen Gürtel in Judo erlangte, begann M. Feldenkrais mit dem ersten strukturierten Training in Israel.

Seit Abschluss meiner Ausbildung bei Mia Segal unterrichte ich in freier Praxis in Wien und Kärnten. Jahrelang war ich als Assistant Trainer in Professional Training Programs tätig. Ich unterrichte Gruppen (ATM) und Einzelpersonen (FI) und biete Weiterbildungen für Feldenkrais Pädagoginnen und Pädagogen an. 

Weitere wesentliche Anregungen für meine Arbeit bekam ich von Gaby Yaron, Jochanan Rywerant, Charlotte Selver, Wilhelmine und Arnold Keyserling und anderen.

Besonders viel lernte und lerne ich aber durch meine Schülerinnen und Schüler.

Ich arbeite sowohl mit Kindern als auch mit Erwachsenen aller Altersgruppen mit oder ohne körperliche /neurologische Beeinträchtigungen.

Mein jüngster Schüler bis jetzt war ein sechs Wochen altes Baby, die älteste eine 106 Jahre alte Dame. Weitere Zielgruppen sind Musikerinnen und Musiker, Schauspielerinnen und Schauspieler, sowie Sportlerinnen und Sportler.

Meine Seminartätigkeit führte mich ins In- und Ausland (Deutschland, Italien, Griechenland).

In den letzten Jahren begann ich mich zunehmend für Qi Gong zu interessieren.

Außerdem liebe ich Pferde: Centered Riding und die Arbeit von Linda Tellington Jones sind wesentliche Elemente meines Umgangs mit diesen wunderbaren Tieren.