Gewahrsein durch Bewegung

mit Erhard Klammerth

Seminare


7 Tage Seminar in  Kärnten, St. Georgen am Längsee,

13. bis 18.September

Info. und Anmeldung:

ulrike.reiffenstein@aon.at

 

3 Tage Seminar in Wien

02. Okt. - 04.Okt. 2020,

Fr.  16.00 - 20.00 

Sa. 10.00 - 16.30  

So. 10.00 - 16.00

Info. und Anmeldung:

erhardklammerth@a1.net

 

4 Tage Seminar in  Kärnten, St. Georgen am Längsee, 

23.Okt. - 26. Okt. 2020

Fr.  16.00 - 20.00 

Sa. 10.00 - 16.30  

So. 10.00 - 16.30 

Mo. 10.00 - 16.00

Info. und Anmeldung:

ulrike.reiffenstein@aon.at

 


 

Gewahrsein durch Bewegung kann als ein Lernprozess gesehen werden, in dem sich Wege eröffnen, welche diese vielfältigen Verbindungen und Beziehungen der einzelnen Körperteile zueinander bewusst werden lassen; eine differenzierte Ganzheit des Leibes wird dadurch erlebbar.

 

Einschränkende Bewegungsweisen und mechanische Denkgewohnheiten – sehr oft Ursache von Beschwerden im Rücken, im Nacken, in den Schultern oder Knien etc. – werden erkannt und können in der Folge aufgelöst werden. Wir haben Alternativen zu den gewohnten Verhaltens - und Bewegungsweisen gefunden. Entdecken wir Wahlmöglichkeiten, werden auch unsere Muskeln geschmeidiger und die Gelenke offener.

 

Eine spielerische Herangehensweise in den Lektionen, ohne Leistungsdruck und Konkurrenz, verbessert das Körpergewahrsein, die Koordination und sämtliche Bewegungsfunktionen. Dies führt zu mehr Qualität in unseren Aktionen. Die damit verbundene Erfahrung von Leichtigkeit, Beweglichkeit und Spontaneität stärkt das Vertrauen in das eigene Potential und fördert seelische Beziehungsfähigkeit sowie geistige Offenheit.

Zunehmender Einklang mit sich selbst und der Welt weist den Weg.

 


 

Eine Teilnehmerin:

Sehr gerne habe ich immer wieder an deinen Wochenend- und Wochenkursen teilgenommen und freue mich auch schon 

auf den nächsten. Die Erweiterung meines körperlichen Bewegungsspielraums führt immer zu einem Gefühl von 
Leichtigkeit, Heiterkeit und Lust mich zu bewegen. Es erinnert an den kindlichen Überschwang im "Hopserschritt" 
herumzulaufen. Dass zugleich auch der emotionale und geistige Bewegungsspielraum größer geworden ist, fällt mir danach 
oft noch wochenlang auf. Leider geht dann vieles im Alltag wieder verloren oder tritt zumindest in den Hintergrund.

Durch die wöchentliche Frequenz und vermutlich auch wegen der dadurch gegebenen Beschränkung auf einen einfachen
Bewegungsablauf, ist mir Feldenkrais in bisher nicht gekannter Weise im Alltag präsent. Immer wieder bemerke ich in den
Tagen nach den Stunden erfreuliche Veränderungen, wie in dieser Woche beispielsweise meine aufrechtere Haltung oder 
dass Gartenarbeit im Hocken viel leichter fällt. 
Auch habe ich immer wieder Lust, kleine Dinge im Alltag in nicht gewohnter Weise zu tun. Das erinnert mich an meine
ersten Erfahrungen mit Feldenkrais als ich die Lektionen aus dem Buch Bewusstheit durch Bewegung selbst ausprobiert hab.

 


Ermäßigung für Studierende, Arbeitsuchende und Ehepaare. 

Bitte eine Decke, ein Handtuch und Wollsocken mitbringen!

Die Veranstaltungsorte werden bei Kursanmeldung bekannt gegeben.